VHV Versicherungen

Mann
VHV Versicherungen

Die VHV Allgemeine Versicherung AG sowie die VHV Lebensversicherung AG sind Teil der in Hannover beheimateten VHV Gruppe und bieten ihren Kunden ein
breites Spektrum an Versicherungen und Finanzdienstleistungen an. Wie bei anderen Unternehmen der Branche auch finden sich bei der VHV gleich mehrere Tarife zur privaten Haftpflichtversicherung, die allgemein als eine der wichtigsten Basisversicherungen für Privatpersonen angesehen wird.


Jetzt Haftpflichtversicherungen vergleichen

Trennlinie

IconPlatz 1 im Ökotest: VHV Klassik-Garant

Bei der VHV wird in erster Linie zwischen den Tarifen Klassik-Garant und Klassik-Garant Exklusiv unterschieden, wobei letzterer einen umfassenderen Versicherungsschutz bietet. Beide Klassik-Garant-Tarife lassen sich zusätzlich in die Varianten Single und Familie einteilen. Letztere wurde vom Magazin Ökotest in der Ausgabe 10/2011 mit dem ersten Rang bei einem Versicherungsvergleich ausgezeichnet.

Die wesentlichen Unterschiede zwischen Klassik-Garant und Klassik-Garant Exklusiv finden sich beispielsweise bei der Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Pauschal werden bei Ersterem Schäden bis zu einer Gesamtsumme von 10 Millionen Euro übernommen, beim Exklusiv-Tarif steigt dieser Wert auf volle 50 Millionen Euro.

Die Gesamtversicherungssumme sollte generell nicht zu niedrig gewählt werden.

Denn gerade bei Personenschäden können schnell sehr große Summen aus Schadenersatzforderungen entstehen, wenn diese z.B. mit Berufsunfähigkeit, Pflegekosten oder einer lebenslangen Rentenzahlung einhergehen.

Eine Besonderheit bei allen VHV Klassik-Garant-Tarifen: Die Prüfung einer Aufsichtspflichtverletzung bei deliktunfähigen Personen entfällt bei Sachschäden bis 5.000 Euro und Personenschäden bis 10 Millionen Euro.

Im Tarif Exklusiv steigen diese Summen auf 50.000 Euro bei Sach- und 50 Millionen Euro bei Personenschäden. Werden also durch deliktunfähige Kinder Schäden verursacht, erfolgt die entsprechende Leistung von Seiten der Versicherung sofort und ohne weitere Prüfungen.

IconWeitere Tarifdetails der VHV Privathaftpflichtversicherung

Zunächst einige Gemeinsamkeiten beider Tarife: Mietsachschäden sind bei beiden Tarifen bis zu einer Summe von 10 Millionen Euro abgedeckt. Ein wichtiges Merkmal ist auch die Forderungsausfalldeckung, denn diese unterliegt bei beiden Tarifen keiner Mindestschadenhöhe. Eine Forderungsausfalldeckung kommt dann zum Tragen, wenn ein Schaden verursacht wurde und der Schädigende weder über eine private Haftpflichtversicherung noch über die nötigen finanziellen Mittel verfügt, um den Schaden irgendwie ausgleichen zu können.

In solchen Fällen kommt die VHV für den entstandenen Schaden auf. Darüber hinaus werden bei der VHV Öltanks bis 10.000 Liter Fassungsvermögen und Schäden aus privater Internetnutzung bis hin zu 1 Million Euro abgedeckt.

Weitere Besonderheiten bei der VHV:

Beide Tarife enthalten zusätzlich eine sogenannte Leistungs-Update-Garantie. Der Nutzen für den Versicherten liegt darin, dass der Versicherungsschutz stets automatisch auf den neuesten Stand gebracht wird. Werden also neue Leistungen in den Versicherungsschutz integriert, kommen Kunden der VHV automatisch auch in deren Genuss, ohne hierfür höhere Versicherungsprämien entrichten zu müssen. Beide Tarife umfassen zusätzlich einen fremden privaten Schlüsselverlust. Dieser kommt beispielsweise zum Tragen, wenn Hotelschlüssel, Autoschlüssel oder ehrenamtlich genutzte Schlüssel abhanden kommen.


Jetzt Haftpflichtversicherungen vergleichen