HanseMerkur

Tarifvergleich
HanseMerkur

Haftpflichtversicherung der HanseMerkur

Die in Hamburg ansässige HanseMerkur hat sich vor allem auf Unfallversicherungen, Kranken- und Altersvorsorge sowie auf berufliche und private Risiken in Form von Haftpflichtversicherungen spezialisiert. Zur HanseMerkur Versicherungsgruppe zählen zum Beispiel auch die HanseMerkur Lebensversicherung AG und die HanseMerkur Reiseversicherung AG sowie weitere Tochterunternehmen, die sich auf einzelne Geschäftsfelder spezialisiert haben.

LinkJetzt kostenlos vergleichen und bares Geld sparen!

Trennlinie

IconDie private Haftpflicht bei der HanseMerkur

Zu den wichtigsten Produktmerkmalen einer jeden Haftpflichtversicherung gehört die maximale Deckungssumme für Vermögens-, Sach- und Personenschäden. Bei der HanseMerkur kann der Tarif den eigenen Bedürfnissen entsprechend angepasst werden. Somit kann auch die maximale Versicherungssumme individuell gewählt werden. Zur Auswahl stehen 3,5 und 10 Millionen pauschal. Gerade im Hinblick auf Personenschäden sollten Versicherungsnehmer die Summe nicht zu niedrig wählen.

Unfälle mit Personenschäden, die vom Versicherungsnehmer selbst verursacht wurden, können schnell mit Millionenbeträgen beziffert werden, wenn diese beispielsweise mit einer Berufsunfähigkeit oder einer dauerhaften Pflege einhergehen. Auch daraus resultierende Rentenansprüche können den benötigten Betrag schnell in die Höhe treiben, sodass ein umfassender Schutz vor Schadenersatzansprüchen nur durch höhere Versicherungssummen wirklich gewährleistet ist.

IconKompakt und Top – die Tarife im Vergleich

Der Leistungsumfang lässt sich unabhängig von der Versicherungssumme in zwei Tarife einteilen: Kompaktschutz und Top-Schutz. Die Unterschiede machen sich schon bei den versicherten Personen bemerkbar: Nur beim Top-Schutz sind auch unverheiratete, mit dem Versicherungsnehmer in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen mit versichert. Bei Immobilienschäden übernimmt die HanseMerkur im Rahmen der Bauherrenhaftpflicht Schäden in unbegrenzter Höhe, sofern Top-Schutz gewählt wurde. Beim Kompaktschutz begrenzt sich der Schutz auf 200.000 Euro. Auch die Gewässerschadenhaftpflicht für Öltanks ist nur im Top-Tarif enthalten.

Auslandsschäden sind in beiden Tarifen versichert

Diese unterscheiden sich jedoch hinsichtlich der Dauer des Auslandsaufenthaltes. Im Kompakt-Tarif gilt der Schutz europaweit für 5 Jahre, weltweit jedoch nur für ein Jahr. Im Gegensatz dazu beträgt der Auslandsschutz beim Top-Tarif für weltweite Aufenthalte 5 Jahre, während europaweite Reisen zeitlich unbegrenzt abgesichert sind.

Mietsachschäden werden nur beim Top-Tarif bis zur maximalen Deckungssumme abgedeckt.
Im Kompakt-Tarif gilt eine Höchstgrenze von 1 Million Euro.

Die folgenden Risiken sind allein über den Top-Tarif abgedeckt und nicht Bestandteil des Kompaktschutzes:

  • Link Schlüsselverlust beruflicher Schlüssel bis zu einer Schadenhöhe von 10.000 Euro
  • LinkSchäden an gemieteten oder gepachteten Sachen, für private Zwecke bis zu 5.000 Euro
  • Link Schäden bei Gefälligkeitshandlungen bis zu einer Gesamtsumme von 30.000 Euro (Selbstbehalt von 150 Euro)

Ein wichtiges Merkmal ist auch die Forderungsausfalldeckung:

Wird dem Versicherungsnehmer selber ein Schaden von jemandem zugefügt, der weder über eine private Haftpflichtversicherung noch über ausreichend finanzielle Mittel zur Kompensation verfügt, übernimmt die HanseMerkur den Schadenersatz. Voraussetzung ist, dass die Schadenhöhe einen Betrag von 2.000 Euro übersteigt.

LinkJetzt kostenlos vergleichen und bares Geld sparen!