Asstel

Familie
asstel

Bei dem Versicherungsunternehmen Asstel handelt es sich um den Direktversicherer der Gothaer Versicherungsbank VVaG mit Sitz in Köln. Das Angebotsspektrum umfasst alle gängigen Versicherungsarten rund um die Bereiche Leben, Gesundheit, Kfz und Vermögen. Angeboten wird auch eine Private Haftpflichtversicherung, deren Komfort-Tarif beim Finanztest der Stiftung Warentest im Jahr 2010 mit der Note Sehr Gut bewertet wurde (Ausgabe 04/2010).

LinkJetzt kostenlos vergleichen und bares Geld sparen!

Trennlinie

IconHaftpflicht nach Maß: Die Tarife Basis, Plus und Komfort

Direktversicherer bedeutet, dass das Unternehmen Asstel über keinen eigenen Filialbestand verfügt und seine Produkte vornehmlich über Internet oder per Telefon sowie auf dem Postwege vertreibt.

Asstel bietet ihre private Haftpflichtversicherung in drei Tarifstufen an.

Diese verfügen jeweils über ein unterschiedliches Leistungsspektrum und sind somit auch im Hinblick auf die Prämien voneinander unterschiedlich. Deutliche Unterschiede finden sich bereits bei den maximalen Deckungssummen für Vermögens-, Sach- und Personenschäden. Während beim Basis-Tarif Schäden bis zu einer Höhe von 5 Millionen Euro abgedeckt sind, steigt dieser Schutz beim Tarif Plus auf 7,5 Millionen und beim Tarif Komfort auf wahlweise 10 oder sogar 50 Millionen.

Als Besonderheit gewährt das Unternehmen seinen Kunden ein tägliches Kündigungsrecht und damit ein hohes Maß an Flexibilität. Wichtig ist auch die Ausfalldeckung der Asstel, die bei Zahlungsunfähigkeit eines Schadenverursachers den entstandenen Schaden ersetzt. Gegen einen Aufpreis ist diese Zusatzversicherung bereits im Plus-Tarif enthalten und standardmäßig Teil des Komfort-Tarifs.

IconAsstel private Haftpflichtversicherung: Die Tarife im Detail

Im Bereich rund um Familie und Freizeit liegen die Unterschiede zwischen den einzelnen Tarifen beispielsweise bei Schäden, die durch deliktunfähige Kinder verursacht wurden. Der Basis-Tarif bietet hierfür noch keinen Schutz.
Bei Plus- und Komfort-Tarif werden Schäden bis 15.000 Euro abgedeckt. Beim Plus-Tarif gilt jedoch noch eine Selbstbeteiligung in Höhe von 500 Euro.

Schäden, die an gemieteten, geliehenen oder gepachteten beweglichen Sachen entstehen, werden nur im Rahmen des Komfort-Tarifes abgedeckt, sofern der Schaden über 500 Euro hinausgeht. Dasselbe gilt auch für Gefälligkeitsschäden. Bei allen Tarifen werden Schäden aus privater Internetnutzung sowie Schäden, die bei Ausübung sportlicher Aktivitäten und ehrenamtlicher Tätigkeiten entstehen, ebenfalls voll abgedeckt.

Mietsachschäden an unbeweglichen Sachen werden von allen Tarifen mit versichert.

Schäden an beweglichen Sachen, die einen Wert von 500 Euro übersteigen, können jedoch allein über den Komfort-Tarif abgesichert werden. Auch einige Fahrzeuge werden im Rahmen der privaten Haftpflichtversicherung der Asstel von deren Schutz abgedeckt.

Dies gilt beispielsweise für Kraftfahrzeuge, deren Höchstgeschwindigkeit nicht mehr als 6 km/h beträgt. Diese sind in allen drei Tarifen ohne Aufpreis versichert. Gleiches gilt für selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Modellfahrzeuge und nicht versicherungspflichtige Flugmodelle.

Gewässerschäden werden ebenfalls in allen Tarifen durch den Versicherungsschutz erfasst, sofern bestimmte Fassungsvermögen der jeweiligen Gebinde nicht überschritten werden. Dies gilt beispielsweise für Farben, Lacke oder Klebstoffe, sofern das Einzelgebinde die 100 Liter je Kilogramm nicht überschreitet. Beim Komforttarif werden zusätzlich oberirdische Öltanks mit in den Versicherungsschutz aufgenommen.

LinkJetzt kostenlos vergleichen und bares Geld sparen!